Skip to content

Die Sonntagsfrage

Jede Woche das gleiche Spiel, man schaltet an einem x-belibigen Tag eine qualitativ hochwertige Nachrichtensendung an (Sämtliche News von RTL2, ProSieben und wie sie alle heißen zähle ich dabei nicht dazu) an und man sieht wieder die neusten „Was wäre wenn heute Wahl wäre“- Umfrageergebnisse die in einer repräsentativen Menge von meist 1000 Befragten erstellt wurden.

Je nach Fernsehsender und Parteizugehörigkeit des Vorgesetzten oder Prokuristen gibt es oftmals viele verschiedene Ergebnisse. Für alle ITler und vorallen jungen Menschen wird es wohl neben den „Alt“-Parteien CDU, CSU, SPD, FDP, Bündnis/90 und die Linken sehr Interessant zu erfahren wie die Piratenpartei, adaptiert nach schwedischen Vorbild, bei der Bundestagswahl abschneiden wird.

Nachdem genügend Politiker in der letzten Legislaturperiode bewiesen haben, dass sie keine Ahnung von Technik und Techniken haben (ich erinner da nur an den Hackparagraphen, der es theoretisch alle Firmen in Deutschland verbietet ihre IT-Infrastruktur und Sicherheit durch bestimmte Programme testen zu lassen) war es nur eine Frage der Zeit bis sich neben den Oppositionsparteien weitere Gruppierungen gründen, die verstärkt gegen die Fehlentscheidungen der zu alt gewordenen Politiker vorgehen wollen.
Ein sehr interessantes Umfrageergebnis zur Politstimmung findet sich derzeit im Studivz.
Dies ist in meinen Augen eine der wenigen wirklich repräsentativen Umfrage, weil dort nur welche ihre Partei angeben, die wirklich Politikinteressiert sind, zudem wird im Studivz vorallen eine Zielgruppe in den Vordergrund gerückt : die Dichter und Denker Deutschlands.
Aktuell erhält dort die Piratenpartei 27.76% aller Stimmen, die CDU erreicht 19.96% gefolgt von der FDP mit 13,68% und der SPD mit 13,36%. Die Grünen und die Linken kommen auf 10,88% bzw auf 6,47%. Ich bin gespannt inwiefern sich die Piratenpartei etablieren kann oder nur eine Modeerscheinung, wie die Linken vor wenigen Jahren, wird.
Technisch scheint bei der Piratenpartei jedoch scheinbar auch nciht imemr alles Perfekt zu laufen, denn schon seit geraumer Zeit ist der Webauftritt der Piratenpartei nicht zu erreichen und auch in letztern Zeit gab es wohl immer wieder Probleme mit der Erreichbarkeit.

Die aktuellen Umfrageergebnisse sind übrigends unter http://www.wahlrecht.de/umfragen/index.htm zu ereichen.

Interessante Artikel

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentiere diesen Artikel als erstes!

Kommentiere den Artikel

Required

Required

Optional