Skip to content

Affiliate Tactixx 2013 Recap

Direkt nach der SEO Campixx hier es für mich: Koffer packen, auf zum Flughafen TXL und in den Flieger nach München steigen. Es war meine erste Affiliate Tactixx. In diesem Artikel möchte ich meine Eindrücke beschreiben, sowie die Frage beantworten ob ich die Konferenz und Workshops der Tactixx weiterempfehlen würde.

Affiliate Tactixx

Die Affiliate Tactixx findet parallel zur Internetworld Messe im ICM in München statt. Dabei richten sich die Internetworld wie auch die Affiliate Tactixx an ein Publikum dass sich hauptsächlich in der Online Welt bewegt und dort Geld verdient. Auf der Internetworld werden dabei vorallen auf Trends und Entwicklungen eingegangen und man hat die Möglichkeit mit den Firmen direkt Kontakt aufzunehmen. Die Affiliate Tactixx hingegen richtet sich an Merchants, Agenturen sowie Affiliates, dadurch entstehen für die drei Parteien – die unweigerlich aufeinander angewiesen sind – eine Bühne auf der sie mit einander in Verbindung treten und kommunizieren können. Und genau auf dieser Affiliate Tactixx dürfte ich in diesem Jahr etwas über „Fraud Detection im Affiliate Marketing“ vortragen.

Willkommen in München

Um eine stressige Anreise zu vermeiden und auch um beim Speakers Dinner mit den anderen Vortragenden ins Gespräch zu kommen bin ich bereits am Montag nach München geflogen – reflektierend die richtige Entscheidung, durch das Schneetreiben in Berlin ab Montag Abend sind einige Speaker und Konferenzteilnehmer verspätet oder gar nicht angereist. Es war zugleich auch meine erste Reise nach München und ich habe verstanden was der gute Herr Stoiber in seiner Transrapidansprache meinte wenn er sagte, dass man beim Hauptbahnhof praktisch schon im Flugzeug eincheckt oder so. Der Münchner Flughafen liegt wirklich sehr weit außerhalb von der Innenstadt und ich hatte die Möglichkeit die öffentlichen Verkehrsmittel von München kennenzulernen – und deren Preise. 10,40 Euro um in die Stadt zu kommen finde ich übertrieben viel – in Berlin wird sich schon darüber aufgeregt wenn der Flughafen BER in den C Bereich verlegt wird und dadurch das Ticket 3,10 Euro statt 2,40 Euro kostet.
Nach dem Check-In im Hotel ging es gemeinsam mit Jens zum Speakers Dinner. Dort lernte ich auch erstmals persönlich Uwe Tippmann von Abakus kennen. Es wurden eine Menge informativer Gespräche geführt bis wir um circa 23 Uhr das Restaurant König Ludwig an der Messe verlassen dürften. Das Personal war irgendwie sehr darauf bedacht pünktlich die Türen hinter uns abzuschließen. So begaben sich Jens, Astrid und ich zur Hotelbar und ließen dort den Abend ausklingen.

Affiliate Tactixx – Die Konferenz

Am ersten Tag der Affiliate Tactixx fand das Konferenzprogramm statt. Nach der Begrüßung und Eröffnung durch Markus Kellermann und dem Team von Explido hat Dr. Dorothea von Wichert-Nick von Affilinet in der Keynote über die Zukunft des Affiliate Marketings referiert. Der Tenor war dass sich das Affiliate Marketing zum Performance Marketing bewegt und dass trotz geringen Wachstums der Branche diese noch lange nicht tot sei. Inhaltlich war die Keynote sehr spannend und gab Einblicke in die Welt der Merchants und Publisher, auch wenn die meisten Zahlen aus den USA stammten und ich somit etwas Probleme mit der Übertragbarkeit auf den europäischen und vor allen deutschen Markt habe. Wichtig ist es auch hervorzuheben, dass Dr. Dorothea von Wichert-Nick explizit zu mehr Tranzparenz in dem Geschäft aufforderte. Ich glaube das ist sehr wichtig für die Akzeptanz bei den Publishern.
Während der zweiten Session zum Thema Gutscheinen habe ich mich etwas auf der Internetworld Messe umgeschaut. Ob dort wirklich alle Trends im Bereich Internet vertreten waren lasse ich mal dahingestellt. Grob kann man wohl sagen, dass alle Stände und Firmen aus einem der folgenden Segmente stammten: E-Commerce, Online Marketing, E-Payment, E-Mail Marketing und Softwareanbieter. Es gab natürlich auch einige bei denen die Thematische Ausrichtung nicht auf genannten Themengebiete passte, aber diese waren die Ausnahme. Besonders interessant fand ich wie viele Anbieter On Demand Video Lösungen angeboten haben. Mit einfachen Sketchbooks kann man bei diesen meist einfache Videos wie Tutorials oder Teaser erstellen. Dies bestärkte mich in meiner Meinung sich mehr im Bereich Videomarketing umzuschauen.
Neben einem längeren Gespräch am Stand der dts Nachrichtenagentur interessierte ich mich für die E-Payment Lösungen, die für mein nächstes Projekt ganz interessant werden könnten, sowie einem Anbieter der auf der Konferenz direkt eine Software verkauft hat mit der man einfach Inhalte in einer eigene App für die gängigen Mobile Betriebssysteme veröffentlichen konnte.
Es folgten Vorträge von Dr. Bahr zum Thema Affiliate-Recht, Astrid Jacobi gab Informationen zum Neuronalen Marketing und Maik Metzen und Andre Alpar sollten über nachhaltiges und effektives SEO für Affiliates referieren. Alle Vorträge waren den Besuch wert und boten entsprechenden Mehrwert.
Die Session „Schutz vor Affiliate Betrug durch Insider-Wissen“ teilte ich mir mit Fabian Rossbacher. In dieser erzählte Fabian als erstes welche Betrugsmöglichkeiten es im Bereich Affiliate Marketing gibt und ging dabei explizit auf das Cookie Dropping ein. Im zweiten Teil habe ich Möglichkeiten zur Analyse und Verhinderung von Betrugsversuchen vorgestellt. Neben technischen Lösungen zur doppelten Verifizierung von Cookies habe ich KPIs vorgestellt anhand derer man ein Alarmsystem aufbauen kann. Die Slides von meinem Teil werde ich am Wochenende veröffentlichen. Wenn ihr zeitnah darüber informiert werden wollt, dann könnte ihr @gefruckelt folgen, ansonsten wird der Link hier im Recap und Speaker Bereich eingebaut. Nach dem Vortrag von AKM3 verabschiedete ich mich auch von der Konferenz und bereitete mich auf die Networking Party vor.

Networking Party

Die Networking Party der Affiliate Tactixx und Internetworld Messe fand auf der Praterinsel statt. Ich hörte bereits von den Jahren zuvor dass es eine sehr gut besuchte Veranstaltung sei bei der man sich ausgezeichnet vernetzen kann. Was soll ich sagen? Das war sie tatsächlich. Neben vielen Gesprächen habe ich eine Menge neue Gesichter kennengelernt und Kontakte geknüpft. Parallel gab es die ganze Zeit eine Rundum Versorgung durch das Catering Personal dass alle paar Minuten mit neuen Snacks oder Getränken an einem vorbei gelaufen ist und etwas davon angeboten hat. Ich war auch von der Resonanz zu meinem Vortrag begeistert. Viele haben gefragt ob wir eine entsprechende Software anbieten würden mit der man Affiliate Betrug erkennen kann. Diese Fragen musste ich jedoch immer verneinen. Ganz einfach vor dem Hintergrund, dass man KPIs nicht pauschal definieren kann. Diese müssen je nach Use Case ausgesucht und angepasst werden. Wenn jemand dazu fragen hat, so kann er mich jederzeit kontaktieren.

Affiliate Tactixx – Die Workshops

Der zweite Tag der Affiliate Tactixx stand ganz im Zeichen der Workshops. In jeweils zwei parallel Workshops konnte man sein Wissen zu einem definierten Thema vertiefen. Ich besuchte dabei die 3 Workshops aus dem Affiliate Slot. Im ersten Workshop ging es dabei um das E-Mail Marketing und wie man seine Kampagnen erfolgreicher gestalten kann. Kamran Butt von Evania informierte neben den Basics auch über Erfahrungen und Best-Practices aus dem täglichen Geschäft. Für mich war es der erste Einblick ins E-Mail Marketing, einem Instrument dass in meinem Augen zu wenig Beachtung geschenkt und viel falsch gemacht wird, und ich kann diesen Vortrag wie auch die beiden folgenden uneingeschränkt weiter empfehlen. Im zweiten Vortrag erzählte Björn Tantau wie man die sozialen Netzwerke für das Affiliate Marketing einsetzen kann. Konkret ging es dabei um das Netzwerk Facebook und wie man Inhalte relevant platzieren kann. Der letzte Workshop handelte vom Thema „Geld verdienen mit Expired Domains“. Lambertus Leo Kobes erklärte dabei Schritt für Schritt wie man aus einer expired Domain kapital schlagen kann. Dabei ist es sehr wichtig das Ziel genau zu definieren, weil die Möglichkeiten der Monetarisierung einer Expired Domain sehr vielfältig sind.
Alle Workshops haben mir sehr gut gefallen und aus jedem konnte ich etwas neues mitnehmen. Was mich sehr verwundert hat, dass diese recht schlecht besucht waren. Ich hätte vermutet, dass Workshops mit einem definierten Thema und einer klaren Ausrichtung viele Zuhörer anlocken.

Fazit

Für mich hat sich die Teilnahme an der Affiliate Tactixx auf jeden Fall gelohnt. Neben der Resonanz zu meinem Vortrag und den daraus entstandenen Gesprächen und Ideen habe ich die Möglichkeit genutzt mit den Merchants direkt Gespräche zu führen. Ich denke jeder der im Bereich Affiliate Marketing unterwegs sollte sich diese Konferenz im Jahr 2014 im Kalender notieren. Man wird auf anderen Konferenzen kaum in dieser Frequenz auf Agenturen und Merchants treffen und die Möglichkeit haben direkt mit diesen ins Gespräch zu kommen.

Jens Altmann

Avatar Jens Altmann

Jens Altmann bloggt auf gefruckelt.de regelmäßig über alle Themen, die ihn interessieren. Neben seiner Tätigkeit als Softwarearchitekt studiert er Wirtschaftsinformatik an der Uni Potsdam.

Weitere Informationen über Jens Altmann

Interessante Artikel

Kommentare

3 Kommentare

  1. Toni März 22, 2013

    Cooles Recap :-) Da bekomm ich auch Lust auf die Affiliate Tactixx..
    Versuche dann, nächstes Jahr dort auch zu sein ;-)

    bg
    Toni

  2. Marco März 22, 2013

    Schönes Recap!
    Jens, da du dich als München-Neuling geoutet hast: „Das Personal war irgendwie sehr darauf bedacht pünktlich die Türen hinter uns abzuschließen.“ Könnte an der Sperrstunde gelegen haben … sowas kennen Hamburger udn Berliner nicht :-)

  3. Markus Kellermann März 26, 2013

    Hallo Jens,

    vielen Dank für den tollen Blogbeitrag. Es freut mich, dass Dir die Affiliate TactixX gefallen hat und Du dabei hilfreiche Tipps mitnehmen konntet.

    Vielen Dank auch nochmals für Deinen genialen Einsatz als Speaker.

    Mit schönen Grüßen
    Markus

Kommentiere den Artikel

Required

Required

Optional