Skip to content

Twilight für Männer

Der 15ten Juli 2010 – ein Tag wie jeder andere sollte man denken, aber nicht für jeden – für eine kleine Zielgruppe von Frauen zwischen 5 und 35 war dieser Tag die Erlösung. Sie konnte endlich den 3ten Teil der Bis(s) Vampirsaga in Deutschland bewundern. Die Film Reihe die das geschafft hat, was es vorher nur einmal gab. Ich tippe darauf dass ähnlich viele Frauen die Dialoge des ersten Twilight Films syncron mitsprechen können wie es bisher nur Dirty Dancing geschafft hat.

Ich selbst kann weder den Büchern noch den Filmen die sich irgendwie die ganze Zeit um eine Dreiecksbeziehung zwischen dem Werwolf Jacob, der zugezogenen Bella und dem Vampir Edward irgendetwas abgewinnen. Das Problem ist wahrscheinlich der Hype, denn man hätte die Filme (mal ausgenommen vom zweiten Teil) wirklich auch für Männer interessant gestalten können. Die Möglichkeiten für Action existieren auf jedem Fall im Buch und spätestens seit Blade weiß man, dass Vampire richtig cool sein können.
Mal ein Beispiel : Jeder Mann der vorm ersten Teil das Buch etwas kannte wird sich den ganzen Film lang , die Liebesschnulz man beiseite geschoben, darauf gefreut haben wenn zum ersten Mal die Vampire des Cullen Clans, einer „vegetarischen“ Vampirfamilie, die sich nur von Tieren ernährt, einen anderen Vampir das leben nehmen – auf diesen epischen Kampf den man sonst nur aus ewig langen Folgen und kämpfen vom Highlander kannte. Naja das Ende vom Lied ist, dass in dem Film das schießen des Abschlußfotos unter einem Rosenbogen mehr Filmzeit bekommen hat als der Kampf zwischen guten Vampir und schlechter Vampir bei dem der schlechte Vampir geköpft und verbrannt wurde.

Twilight Eclipse

Und nun kam der dritte Teil der angeblich etwas Actionreicher sein sollte. Ich meine neben der langweiligen Dreiecksbeziehung sollte es zum ultra-epischen Kampf von Neugeboreren, frisch verwandelte, extrem starke Vampire, und einem Zusammenschluß der Cullens mit den 2 Meter großen Werwölfen. Wobei das Verhältnis 20 : 14 oder so stand. Welche geniale Voraussetzung für ein Gemetzel! Man tut sich 100 Minuten Müll an um bekommt gerade einmal 2 Minuten von diesem Kampf mit. Wie schlecht ist das denn? Selbst die Regisseure von Harry Potter haben es geschafft ab dem 3ten Teil eine Düsternis in die ganze Filmreihe zu bringen, dass man spätestens im 5ten Teil als Voldemort gegen Dumbledore im Ministerum kämpft Gänsehaut bekommt – und das obwohl der Kampf in unter 60 Sekunden gezeigt wird. Alles in allen wieder ein totaler Reinfall der Film. Im 4ten Teil wird das wahrscheinlich noch viel schlimmer werden – denn dieses Buch wurde in 2 Teilen aufgeteilt.

Ungereimtheiten

In der ganzen Story treten ein paar Ungereimtheiten auf bzw deren Klärung wird offengelassen.
An erster Stelle steht hierbei : Wie schaffen es Bella und Edward im vierten Teil ein Kind zu zeugen? Vampire, oder kalte Wesen wie Sie von der Werwölfen genannt werden, haben kein Blut – wie funktioniert das mit dem Schwellkörper?
An zweiter Stelle : Jasper flippt im zweiten Teil total aus als Bella einen kleinen Tropfen Blut verliert. Was passiert wenn Sie ihre Menstruation hat?
Und zu guter letzt : darf Bella einen Döner mit Knoblauchsoße essen?

Gott sei Dank gibt es ein paar Menschen die sich noch darüber Gedanken machen, wie man Twilight für Männer angenehmer gestalten könnte. Der folgende Trailer setzt irgendwie schon an der richtigen Stelle an

Jens Altmann

Avatar Jens Altmann

Jens Altmann bloggt auf gefruckelt.de regelmäßig über alle Themen, die ihn interessieren. Neben seiner Tätigkeit als Softwarearchitekt studiert er Wirtschaftsinformatik an der Uni Potsdam.

Weitere Informationen über Jens Altmann

Interessante Artikel

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentiere diesen Artikel als erstes!

Kommentiere den Artikel

Required

Required

Optional