Skip to content

Amoklauf in Amsbach – Das Killerspiel SIMS

Nach dem Amoklauf hat sich wohl jeder gefragt wann denn endlich rauskommt, dass der Täter Counter Strike gespielt hat. Nachdem ich heute früh sehr verwundert war, dass es noch immer keine neue Debatten zum Verbot von Killerspielen gibt habe ich im Bildblog gelesen, dass doch ein PC Spiel zumindestens eine Teilschuld an dem Geschehenen hat.


Laut Focus.de hat der Amokläufer seine Tat mit dem Killerspiel SIMS geplant und geprobt. Ich sehe schon wie nach den Ego-Shootern nun auch Simulationsspiele auf den Index wandern. Man kann damit scheinbat schließlich Amokläufe planen. Ich finde die Idee gar nicht so falsch, schließlich könnten Spiele wie Sim City, Transport Tycoon oder Industriegigant schuld an der Weltwirtschaftskrise sein.

Update : Das Bild war nur ein Fake, da sieht man wie sehr man sich durch sonst seriöse Berichterstattung wie sie im Bildblog stattfindet täuschen lassen kann. Die Gier der Erste mit einer Meldung zu sein führt heutezutage manchmal zu vorschnellen Aktionen ohne den Inhalt wirklich zu prüfen, ähnlich wie es kürzlich bei dem angeblichen Terroranschlag auf Bluewater geschehen ist.

Via bildblog.de

Interessante Artikel

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentiere diesen Artikel als erstes!

Kommentiere den Artikel

Required

Required

Optional