Skip to content

Flash Forward das Ende

Ich bin mal etwas dabei meine Entwürfe aufzuräumen und bin dabei auf einem Entwurf vom 6.10.2009 gestoßen. Der Ursprüngliche Titel war „Flash Forward – die Lost Nachfolge?“. Leider konnte sich die Serie nicht wirklich etablieren und das kann ich nur schwer nachvollziehen.

Die Serie Flash Forward wurde im Jahr 2009 gedreht und handelt von einem Ergeignis, das am 6.10. geschehen ist (welch ein Zufall wenn man schaut, dass ich an dem Tag den Draft verfasst hatte). Bei diesem Ereignis fiel die gesamte Menschheit in einem Schlafzustand und konnte für 137 Sekunden die Zukunft sehen – konkret den 29ten April 2010. Die Geschichte ist irgendwie eine typische Sci-Fi Szene, die versucht wurde mit den rätselhaften Elementen von Lost, deren finale Staffel zu dem Zeitpunkt lief und einen Nachfolger sucht, zu verzaubern. Leider ist es den Machern zu keinem Zeitpunkt gelungen einen Spannungsaufbau wie bei Lost zu schaffen. In meinen Augen brauchten sie das auch gar nicht. Die Idee an sich fand ist sehr interessant : Wie verhalten sich die Menschen, wenn sie ihre Zukunft sehen und wird durch das Wissen der Zukunft das Handeln beeinflußt?
Ich meine man stelle sich mal vor, man ist eher der ruhige Typ, der sehr gesetzestreu ist und man bekommt von einem Wahrsager gesagt, dass man einen großen Reichtum durch grenzwertig legales Handeln erreicht – würde man dann in einer späteren Situation sein Handeln entsprechend der Vorhersage anpassen oder seinen „normalen“ Weg weiter gehen?
Ich denke ähnlich wie das Finale von Lost hätte diese Serie die Zuschauer zum Denken animieren können. Leider kommt es heutzutage auf die Quoten an, auch wenn Flashforward Gewinne einspielte (vorallen durch das Auslandsgeschäft) waren diese scheinbar nicht groß genug. Das Sci-Fi Serien Genre wurde durch das Absetzen von Flash Forward leider wieder einige Jahre zurückgeworfen – und ich dachte schon die etlichen CSI Ableger würden sich endlich mal reduzieren. Exisitert eigentlich noch ein Tag in der Woche an dem kein CSI läuft?

Was haltet ihr von dem Aus von Flash Forward?
Welche Serie schaut ihr regelmäßig?

Jens Altmann

Avatar Jens Altmann

Jens Altmann bloggt auf gefruckelt.de regelmäßig über alle Themen, die ihn interessieren. Neben seiner Tätigkeit als Softwarearchitekt studiert er Wirtschaftsinformatik an der Uni Potsdam.

Weitere Informationen über Jens Altmann

Interessante Artikel

Kommentare

2 Kommentare

  1. Lukas U. Juli 6, 2010

    FlashForward war die einzige Serie, die ich jedes Mal geschaut habe und die mich wirklich beeindruckt hat. Ich frage mich wirklich wieso sie ein offenes Ende hat. Wegen den schlechten Einnahmen, schon klar, aber ich fand es ziehmlich spannend. Wäre wirklich schön wenn es weitergegangen wäre.

    Mich störte nur, dass es manchmal keinen Zusammenhang zwischen den Folgen gegeben hat, da dachte ich mir ich habe eine Folge verpasst 0o Aber das war auch das eeinzige was zu bemängeln war.

    Schade, schade, aber man kann es nicht ändern.

  2. admin Juli 12, 2010

    Der Inhaltliche Sprung ist ganz klar damit zu erklären, dass die Serie den Anspruch hatte an den Erfolg von Lost anzuknüpfen und dort wurden solche Sprünge gezielt eingesetzt um Mysterien aufzubauen und den Strang der Vermutungen bei dem Zuschauer in eine bestimmte Richtung zu lenken.

Kommentiere den Artikel

Required

Required

Optional